5 Tage Ausflug 2019 (Gsiesertal)

 

Ausflug der Männer ins Gsiesertal vom 26.06. bis 30.06.2019

 

Anreise - Zum 45. Mal begaben sich die Männer der KVI Sonntagsrunde am 26. Juni um 5 Uhr auf große Fahrt in Richtung Süden. Über Karlsruhe, Stuttgart, Ulm erreichten wir die Raststätte Illertal und legten eine Frühstückspause ein. Danach setzten wir unsere Fahrt fort, rollten an Füssen vorbei über den Fernpass nach Pettnau. Eine ausgedehnte Mittagspause war jetzt angesagt und unser Verpflegungsteam (Jürgen, Bernd, Wolfgang, Dieter sowie Bernhard) trat in Aktion. Gut gestärkt ging´s dann weiter, fuhren über den Brenner ins Pustertal und landeten schließlich bei unserer Unterkunft dem Turmhotel Gschwendt im Gsiesertal. Nachdem die Zimmer bezogen waren versammelten wir uns im Speisesaal zum Abendessen.

 

Donnerstag - Der Donnerstag führte uns ins Antholzertal. Das Ziel war der Antholzersee. Die Meisten machten sich sogleich auf den Weg den See zu umwandern. Nachdem unsere Wanderer wieder eingetroffen waren versammelten wir uns an dem zur Zeit wegen der Biathlon-WM 2020 im Umbau befindlichen Stadion und beendeten mit einer deftigen Brotzeit den Besuch, verließen das Antholzertal und fuhren ins Gsiesertal vorbei an unserer Unterkunft bis wir an der Talschlusshütte ankamen. Einige wanderten noch bis zur  Moosalm während die Anderen es sich an der Hütte gut gehen ließen. Nach der Rückkehr der Wanderer fuhren wir zurück zum Hotel.

 

Freitag - Für den Freitag war eine große Dolomiten Rundfahrt geplant. Über Toblach fuhren wir zum Misurina See. Hier machten wir eine Pause und erfreuten uns an dem  schönen Ambiente bei einem Sektumtrunk. Weiter ging die Fahrt, vorbei an Cortina und Falzaredo über den Valparola Pass nach Stern. Von hier aus rollten wir in Richtung Südwesten vorbei an Corvara zum Campolongo Pass und weiter nach Arabba. Hier wendeten wir und fuhren zurück nach Stern und weiter nach Norden über Abtei und St.Martin bis wir in Bruneck ankamen. Nach dem Besuch von Bruneck fuhren wir zu unserer Unterkunft und ließen uns mit einem leckeren Eis verwöhnen.

 

Samstag - Am Samstag fuhren wir nach Sexten-Moos zur Erinnerung an unsere Fahrt vor 7 Jahren, genossen noch einmal die prächtige Kulisse der Sextener Dolomiten. Im Anschluss fuhren wir nach Innichen und warteten auf 4 unserer Reisefreunde, die zu einem Rundflug per

Hubschrauber um die Drei Zinnen gestartet waren. Nachdem wir alle zusammen waren machten wir noch einen Abstecher zum Toblacher See bevor wir zum Hotel zurückfuhren. Nach dem Abendessen versammelten wir uns zum traditionellen Abschlussabend an dem unsere Wirtsleute mit einer Urkunde und dem Jahresorden des Vereins ausgezeichnet wurden. Danach überreichte Gerhard unseren Neulingen Bernhard Lang & Markus Rudolph und unserem Fahrer Uwe die obligatorische Südtirol-Schürze.

 

Heimreise - Nach dem Frühstück starteten wir gegen 9 Uhr zur Heimreise. Der Weg führte uns über den Brenner, den Zirler Berg nach Garmisch und weiter nach Ettal zur Ettaler Mühle zum Mittagessen. Die Mittagspause war beendet und wir fuhren in Richtung Heimat los, legten noch 2 kurze Stopps ein und erreichten gegen 20 Uhr Ilvesheim.

Ein großes Dankeschön an unseren  Fahrer Uwe. Danke allen Spendern, allen Helfern und Unterstützern, bei unserem Organisator u. Reiseleiter Ralf sowie allen die zum gelingen dieser 5 unvergesslichen Tage beigetragen haben.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2019 KV Insulana