5 Tage Ausflug 2017 (St. Johann)

Ausflug der Männer nach St. Johann vom 28.06. bis 02.07.2017

 

Die Anreise - 6 Uhr am frühen Mittwochmorgen starteten wir zu unserem 5 Tagesausflug in Richtung Süden. An der Raststätte Gruibingen kurz nach Stuttgart legten wir eine Frühstückspause ein. Weiter ging die Fahrt bis wir an der Raststätte Irschenberg eine längere Pause einlegten. Unser Verpflegungsteam (Jürgen, Bernd, Wolfgang und Bernhard) verwöhnte uns mit einem kräftigen Picknick. Kurz nach halb eins setzten wir die Fahrt fort bis wir beim Salzburger Knoten auf  die Tauern Autobahn wechselten, die wir bei Bischofshofen wieder verließen um nach St Johann zu gelangen. Gegen 16 Uhr erreichten wir schließlich unser Domizil den Oberforsthof in St. Johann-Alpendorf.

 

Donnerstag - Nachdem wir das reichhaltige Frühstücksbuffet genossen hatten fuhren wir los. Am Südrand der Berchtesgadener Alpen rollten wir über die B311 vorbei am Zellersee. Bei Saalfelden führte uns der Weg nach Osten, passierten Maria Alm und das Stein-Meer bis wir endlich das Arthurhaus in Mühlbach dem "Bergdorf der Tiere"erreichten. Nach einer ausgedehnten Pause ging dann die Fahrt weiter ins Großarltal, bewunderten die wunderschöne Almenlandschaft und erreichten am Ende des Tals den Gasthof Talwirt. Manche besichtigen die dort ausgestellten selbst geschnitzten Metzger-Masken sowie die Bergwaldausstellung. Nach dem Aufenthalt beim Talwirt steuerten wir unser Domizil an. Nach dem ausgezeichneten Abendessen sahen wir uns das Fußballspiel Deutschland gegen Mexico an welches wir mit 4:1 gewannen.

 

Freitag - Heute führte uns der Weg über Bischofshofen, Hallein  zum Parkplatz der Kehlstein-Basisstation in Obersalzberg. Mit dem Shuttlebus ging`s dann aufwärts zur Bergstation. Von da führt ein 124 Meter Tunnel durch das Felsenmassiv zu einem messingverkleideten Aufzug, der uns 124 Meter aufwärts in das Innere des Kehlsteinhauses fuhr. Nach einem Rundgang durch die gesamte Anlage machten sich Einige auf den Weg den Kehlsteingipfel in 1881 m Höhe zu besteigen während die Anderen sich auf der Terrasse niederließen. Nach dem längeren Aufenthalt auf der Höhe des Kehlsteins ging es abwärts zur Basisstation. Weiter ging´s dann zum Hintersee bei Ramsau. Hier beschlossen wir die Tagestour mit einem Sektumtrunk und fuhren zurück zu unserer Unterkunft nach St. Johann.

 

Samstag - Kurz nach 9 Uhr steuerten wir unser 1. Ziel  Berchtesgaden an. Nach etwa einer Stunde verließen Berchtesgaden und erreichten schließlich die Berggaststätte am Ende der Scharitzkehlalm. Gegen 13 Uhr verließen wir das idyllische Tal wieder und begaben uns auf die Rossfeldpanoramastraße. Von hier oben hatten wir einen herrlichen Rundblick über die Berchtesgadener Alpen. Mit einem kräftigen Picknick beschlossen wir den Besuch und fuhren zu unserer Unterkunft. Zum Abschlussabend versammelten wir uns nach dem Abendessen in der Jägerstube. Bis auf unsere drei Neulinge – Heinz Bordne, Karlheinz Feuerstein und Peter Hattinger – hatten Alle die blaue Schürze angelegt. Zu Beginn ließ Gebhard die Tage noch mal Revue passieren. Es war nun Zeit unseren Neuen die Tiroler Schürze zu verleihen, was Gerhard in seiner humorigen Art übernahm. Im Anschluss wurden unsere Wirtsleute für die ausgezeichnete Unterbringung und Verpflegung mit dem Jahresorden des Vereins und einer Dankesurkunde geehrt. Ein Imbiss für Alle machte die Runde und wir ließen es uns gut gehen.

 

Heimreise - Gegen 9 Uhr konnten wir die Heimreise antreten. Bei Hallein verließen wir die Tauernautobahn und kurvten nun wir quer durchs Land bis wir bei Traunstein auf die A8 einbogen. Über die Autobahn erreichten wir schließlich gegen halb 2 Uhr das Schlossbräustüberl in Odelzhausen zu unserer längeren Mittagspause. Danach gab es nur eins, schnell nach Hause zukommen und wir kamen wir zur Freude Aller etwa um 19 Uhr in Ilvesheim an.

Ein großer Dank an unseren Fahrer, unserem Kassier Helmut, der leider nicht mitfahren konnte, dem Verpflegungsteam und an die gesamte Reisegruppe. Bedanken wollen wir uns auch bei und unserem Reiseleiter Gebhard.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2019 KV Insulana