Download Mitgliederantrag
Antrag Mitgliedschaft im KVI.pdf
PDF-Dokument [286.4 KB]

Ausflug 2012 (Frankenland)

 

4-Tages-Ausflug der KVI-Frauen ins Frankenland

 

Start war am Donnerstag den 21.06.2012 kurz nach 7.00h in Richtung Franken. Vor Würzburg machten wir unser erstes Frühstück mit warmen Frikadellen, Brötchen und Sekt. Dann ging es weiter nach Veitshöchheim in die Landesakademie für Gartenbau, wo wir bei einer Besichtigung mit fachkundiger Führung die neuesten Züchtungen an Balkon- und Beetblumen sehen konnten. Die Mittagspause verbrachten wir im Restaurant der Mainterrassen (aus den dazugehörigen Hallen wird der Veitshöchheimer Fasching übertragen). Danach ging es weiter nach Bad Staffelstein in unser Wellnesshotel, wo wir den Abend bei gutem Essen und Frankenwein genossen.

Am Freitag nutzten die meisten von uns schon vor dem Frühstück das wunderbare Felsenhallenbad, bevor es nach Bamberg ging. Dort machten wir eine 2-stündige Stadtführung mit und waren alle sehr begeistert. Am Naschmittag fuhren wir mit dem Schiff auf der Regnitz durch Klein Venedig bis zum Main-Donau-Kanal. Petrus spielte mit, es war einfach schön.

Am Samstag fuhren wir nach Coburg, wo wir einen Stadtbummel und ein paar Einkäufe machten. Die berühmten Coburger Bratwürste ließen wir uns einpacken und dann auf der Festwiese vor der Wallfahrtskirche Vierzehnheiligen schmecken. Tische und Bänke liehen wir uns von dem dortigen Heimatverein aus. Der Vorsitzende lud uns für den Abend zum Johannisfeuer ein. Nach der Besichtigung der schönen Wallfahrtskirche, in der wir einer Sängerin die den Proben für ein Orgelkonzert lauschen durften, fuhren wir durch das Maintal zum gegenüberliegenden Kloster Banz. Nach der Besichtigung der Klosteranlage ging es in den Biergarten.

Unseren Abschlußabend verbrachten wir dieses Jahr ganz urig auf der Festwiese vor Vierzehnheiligen beim Johannisfeuer und genossen das gute „Nothelferbier“ der dortigen Klosterbrauerei. Es war ein sehr schöner Abend, anders als gewohnt.

Am Sonntag hieß es Abschied nehmen von unserem tollen Hotel und der schönen Gegend. Aber wir hatten ja noch einiges auf unserer Heimreise vor. In Nürnberg besuchten wir das Spielzeugmuseum, dort kamen bei vielen von uns Erinnerungen an die eigene Kindheit und die Spielsachen mit denen wir auch gespielt haben, aber es war einmal.

Nach einem ausgiebigen Picknick fuhren wir nach Ilshofen und besuchten die Ausstellung „Frauen und Ihre Handtaschen“ – danach ging es zum Eis essen ins Cafe. Unseren restlichen Sekt mussten wir auch noch trinken, denn den können wir ja nicht wieder mit nach Hause bringen. Unser Busfahrer war sehr nett und kühlte uns den Sekt die ganze Fahrt über, dafür herzlichen Dank.

Es war eine sehr schöne Reise, wir haben viel gesehen, viel erlebt und viel Spaß gehabt.

“Schää wars, mache ma mal wieder. “

 

Unserer Reiseleitung ein „herzliches Danke schön“

 

Ursula Wagner

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 KV Insulana