2019 | 4 Tagesfahrt

 

4 Tagesfahrt des KVI Frauenstammtisches

 

Am Donnerstag den 19.09. starteten wir um 07.00h, noch etwas müde, aber mit bester Laune, unsere Fahrt nach Inzell. Nach einigen Staus auf der Autobahn, machten wir in der Nähe von Stuttgart unser erstes Picknick mit einem Sektumtrunk für den Kreislauf. Danach waren alle richtig wach und wir konnten nach Blaubeuren weiterfahren, wo wir um 11.30h mit einer Stadtführerin verabredet waren. Diese führte uns mit großem Wissen über die Geschichte der Mönche und viel Humor durch das mittelalterliche Kloster. Unser Weg führte uns danach zum Blautopf und seiner schönen Nixe Lau.

Da wir uns vorher im Bus schon über die Geschichte der schönen Lau unterhielten und unser Busfahrer, der uns bei Ausflügen immer begleitet, erfuhr, dass die schöne Lau sich jedes Jahr einen Jüngling holt, der dann auf Nimmerwiedersehen in den Fluten des Blautopfes verschwindet, zog er es vor, beim Bus zu bleiben. Am späten Nachmittag trafen wir dann in unserem Hotel ein und bezogen unsere Zimmer.

Der Freitagvormittag war in Bad Reichenhall zur freien Verfügung. Unser Fahrer ließ uns an der alten Saline aussteigen und so konnten wir ohne weite Wege die Fußgängerzone erreichen und die schönen Geschäfte stürmen. Einige machten einen Bummel durch den Kurpark mit seinen schönen Blumenanlagen und exotischen Pflanzen. Auch das dortige Gradierwerk wurde genutzt zum tief durchatmen der salzhaltigen und feuchten Luft. Auf dem Rückweg zum Bus trafen wir uns fast alle im berühmten Cafe Reber beim besten Apfelstrudel der Stadt. Außer dem kauften wir Mozartkugeln, die man hier erfand und die zu einem Welthit wurden. Den Nachmittag verbrachten wir mit einer weiteren Zufuhr an Kalorien in Ruhpolding, im Cafe Windbeutelgräfin. Dort kredenzte man uns riesige Windbeutel mit Füllungen aus verschiedenen Obstsorten, Eis und Sahne. Als Überraschung besuchte uns eine ehemaligen Elferrätin, die vor einem Monat nach Inzell gezogen ist. Wohl gestärkt und zufrieden fuhren wir in unser Hotel zurück.

Am Samstag gings schon am Morgen zum Königssee. Auf der Überfahrt nach St. Bartholomae, erfuhren wir auf sehr lustige Weise viel von der Geschichte des Königssees und seinen umgebenden Bergen. Auch blies der Kapitän die Trompete an der Echowand, es war sehr beeindruckend. Bei strahlend blauem Himmel verbrachen wir die Mittagszeit im Biergarten bei bayrischen Schmankerln wie Räucherfisch, Weißwurst, Obazda, usw. Bei diesem herrlichen Wetter machten wir nach dem Essen einen Verdauungsspaziergang am See entlang und Richtung Watzmann. Um 15.00h trafen wir uns mit etwas Wehmut zur Rückfahrt über den See. Es war ein erholsamer Tag. Das Abendprogramm gestaltete ein Schuhplattler mit seinem Vater, der die Musik dazu machte und zwischen dem platteln die einzelnen Schritte erklärte und zum Mittmachen einlud. Die meisten von uns waren begeistert und sangen und klatschten mit. Wir waren in Bayern, da gehört ein Schuhplattler dazu, aber es ist halt Geschmackssache.

Am Sonntagmussten wir von den Bergen Abschied nehmen. Da in München das Oktoberfest begann, umfuhren wir die Stadt großzügig. Die Heimfahrt ging über Landshut, Eichstätt, ins Altmühltal. Da in Landshut die Serie „Um Himmels Willen“ gedreht wird, machten wir einen Bummel durch die schöne Altstadt und besichtigten auch das Rathaus. „Herr Wöller“ war allerdings nicht da. Der Weg führte uns weiter ins Altmühltal, wo wir unser letztes Picknick mit Kaffee und Kuchen machten. Nun ging es Richtung Heimat, wo wir am Abend von unseren Männern schon sehnsüchtig erwartet wurden.

An dieser Stelle vielen Dank an alle Spenderinnen die so manches Extra ermöglicht haben. Das Foto ist aus Datenschutzgründen so ausgefallen, wir sind ja der Frauenstammtisch des Karnevalverein und machen jeden Spaß mit.                                               Gerti Thiel

Download Mitgliederantrag
Antrag Mitglied KVI .pdf
PDF-Dokument [76.4 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2019 KV Insulana