Download Mitgliederantrag
Antrag Mitglied KVI.pdf
PDF-Dokument [309.9 KB]

Herzlich Willkommen

beim

Karnevalverein "Insulana" e.V. Ilvesheim

 

gegründet 1951

 

Mitglied im Bund Deutscher Karneval und der Vereinigung Badisch- Pfälzischer Karnevalvereine

 

 

Aktuelles

 

Ilvesheim: Karnevalverein Insulana präsentiert aufwendigen und glamourösen Kräppelkaffee / Tanzeinlagen und fetzige Musik begeistern Publikum

Bunte Zeitreise durch 66 Jahre Fasnacht

 

Von unserer Mitarbeiterin Monika Kohl

 
 

Glamourös und nebulös hat sich der Kräppelkaffee des Karnevalverein Insulana Ilvesheim (KVI) im Jubiläumsjahr des Vereins präsentiert. Seit 66 Jahren ist die fünfte Jahreszeit in der närrischen Inselgemeinde nicht mehr wegzudenken. Mit unzähligen Luftballons und goldenen Jubiläumszahlen war die Mehrzweckhalle dem Anlass entsprechend geschmückt.

 

Gleich zu Beginn schürte der Elferrat anhand einer Zeitreise über die Jahrzehnte die Stimmung im Saal. Ein sich blind verstehendes Moderatorenduo, die Präsidentin Sabine Grötzinger-Dambach und die Sitzungspräsidentin Bianca Erbs, gaben mit dem Jubiläumslied "Seit 66 Jahren, da gibt's den KVI, mit 66 Jahren, da sind wir gut in Schuss, mit 66 Jahren - ist noch lange nicht Schluss" den Ton an und luden die feierwillige Narrenschar zum Mitsingen ein.

Gerne erhob sich das Narrenvolk für das gutgelaunte Prinzenpaar Michelle I. von der tanzenden Rose und Michel I. von Casa del Sol, die ebenso wie die strahlende Kinderprinzessin Jeanne-Sofie I. von Tanz und Musik ihr Motto verkündeten. Für 60 Jahre KVI-Mitgliedschaft wurde der Träger unzähliger Ehrenbezeichnungen Werner Klumb geehrt. Auch Rita Ludäscher ist seit 60 Jahren dabei, konnte aber nicht anwesend sein.

 

Kräppel für jeden

Für die musikalische Unterhaltung, für manche Schunkelrunde und vor allem für die Traditionspolonaise, an deren Ende es einen Kräppel für jeden gibt, sorgte Joachim Schäfer. Die Tanzmariechen Emilie Butz, trainiert von Tobias Brandis, und Lynn Zimmermann, trainiert von Nadine Schwarzer, zeigten ihr Können.

Gleich zwei Männerballetts ließen die Stimmung hochkochen: Die Gassehopper aus Seckenheim verwandelten sich während ihre Darbietung von Babybuben mit Lätzchen und Schnuller in handfeste Mannsbilder nach dem Vorbild von Andreas Gabalier, einstudiert von Babsi Krämer. Dunkel wurde es im Saal, als die Männer vom KVI bei Schwarzlicht die Bühne als leuchtende Skelette in Beschlag nahmen, trainiert von Carmen Schindler.

Corinna Kuhn, alias die "olle Dolle" hatte ihren Mann versetzt, um beim KVI in der Bütt zu stehen. Die Lachmuskeln des närrischen Volkes wurden aufs äußerste malträtiert, während die olle Dolle aus dem Nähkästchen ihres Lebens plauderte.

Mit Leidenschaft berichtete der Mann mit dem Koffer, Manfred Baumann über sein Erbe. Ein Bauernhof, der dem gestandenen Mann völlig neue Aspekte aufzeigte. Aus den Reihen des KVI stiegen Ralph "der arme Poet" Rudolph und Götz Zimmermann in die Bütt. Sie blieben beim Lokalkolorit und ließen mit "Des darf ma sage, was wohr is, is wohr, immer und a noch im Jubeljohr", das erst jüngst geendete Ortsjubiläum Revue passieren.

 

Zabbe wollen "zabbe"

Gerne begrüßten die Ilvesheimer die Abordnungen der Edinger Kälble, der Seckenheimer Zabbe mit deren Lieblichkeit Marlen I. aus dem Hause Jaci wie auch Werner Barth von der Karnevalskommission Mannheim. Andreas Eder, seines Zeichens Sitzungspräsident der Zabbe, brachte zum Jubeljahr einen mündlichen Gutschein mit: Er versprach, dass die Zabbe bei einem der nächsten Feste des KVI hinter dem Tresen stehen werden und "zabbe". Danach zeigte der Lokalmatador Eder sein Gesangstalent.

Ungleich glamouröser gestaltete sich der Auftritt von Madame Gordin Rouge, die es ein wenig schlüpfrig mochte und sich stilsicher in schillernden Outfits präsentierte. Einen getanzten Rückblick durch die Jahrzehnte, einstudiert von Carmen Schindler, hatte die gemischte Garde des KVI mitgebracht. Kinderprinzessin Jeanne-Sofie schwebte mit über die Bühne. Feenhaft anzuschauen waren die "Mystic Woman", das Frauenballett des KVI, für dessen Choreographie Babsi Krämer verantwortlich zeichnete.

Mit Pauken und Trompeten leiteten die "Newwlfezza Mannheim" das Ende des Programmteils ein. Der Name war in diesem Fall Programm, war doch eine Nebelmaschine schon den ganzen Abend im Einsatz gewesen und verschaffte dem Kräppelkaffee ein fulminantes Finale.

 

© Mannheimer Morgen, Montag, 13.02.2017

 

Veranstaltungen

 

Jubiläums-Kampagne 2016 / 2017

6 x 11 Jahre KV Insulana

 

Datum Was Uhrzeit Wo
24.02.2017 Närrische Schlagerparty     AUSVERKAUFT 19:31 Uhr Mehrzweckhalle Mühlenweg 71
68549 Ilvesheim
04.03.2017 Heringsessen 19:31 Uhr

Vereinsheim Kanzelbachstr. 32

68549 Ilvesheim

Termine

 

Vorstand / Elferrat / Helfer

 

23.02.2017 Aufbau Schlagerparty 16:30 Uhr

25.02.2017

Abbau Schlagerparty

10:00 Uhr

03.03.2017 Aufbau Heringsessen 17:00 Uhr
05.03.2017 Abbau Heringsessen 11:00 Uhr
     
Sitzungen:    

 

Frauenabteilung

 

21.03.2017 Frauentreff 19:00 Uhr

 

Sonntagsrunde

 

12.03.2017 Sonntagsrunde 10:00 Uhr
     
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016 KV Insulana